Nachdem am Reformationstag und dem folgenden Wochenende alle Vereinssegelflugzeuge abgerüstet und in die Werkstatt gebracht wurden, werden nun alle nötigen Wartungen und Reperaturen durch die Mitglieder der Segelfluggruppe durchgeführt. Dazu zählt alle Flächen zu reinigen, Lackstellen zu reparieren, zu polieren und zu wachsen. Außerdem werden alle Ruder und Steuereinrichtungen auf Funktion geprüft und gefettet. Die Arbeiten werden noch bis zum Anfliegen im März andauern.

output onlinejpgtools 1

Vom 7. bis zum 10.06.2019 fand in Ballenstedt am Harz (EDCB) ein Motorschirmtreffen statt. Eigentlich  sollte der Deutsche Motorschirm Pokal stattfinden, dieser wurde aber abgesagt. Es fanden sich aber schnell ein paar engagierte Piloten die ein Motorschirmtreffen in Ballenstedt auf die Beine stellten und schnell war klar, das auf Grund der Nachfrage dieses Treffen etwas größer wird!

  • Motorschirmtreffen 2019

Über 6000 Lüneburger und Auswertige besuchten den Flugplatz Lüneburg zum Flugplatzfest. Dank des wundervollen Wetters konnten wir viele Flugbegeisterte in die Luft bringen. Hier noch ein paar Impressionen von diesem schönen Tag:

  • Flugplatzfest 2019

 

2018 war das Jahr der Flieger! Kaum ein Wochenende blieb ungenutzt, so konnten viele Lüneburger Piloten ihre eigenen Rekorde brechen, in der der Ausbildung voran kommen oder einfach das herrliche Wetter genießen. Die schönsten Momente sind in diesem Video zusammengefasst! 

Aufgrund der Umstellung vom 25kHz Frequenzband auf das 8,33kHz Band in der Bundesrepublik Deutschland hat der Flugplatz Lüneburg nun die neue Info Frequenz 122.180 zugewiesen bekommen.

Weitere Infos zur Frequenzumstellung

Die Segelflugsaison ist zuende und trotz des schlechten Wetters am Samstag haben wir uns die gute Laune nicht nehmen lassen. Es gab eine große Feier mit dem ganzen Verein, zu Musik, Spanferkel und Buffet wurde so die Saison ausgeleitet und die Werkstattarbeiten eingeleitet. Einen kleinen Zusammenschnitt der Saison hat Sebastian Steffens präsentiert, Vielen Dank dafür!

Am ersten Septemberwochenende diesen Jahres fand das Landesjugendvergleichsfliegen in Nordhorn-Lingen, an der holländischen Grenze statt. Zwei unser Nachwuchspiloten nahmen daran Teil, dabei belegte Janik Harms den 22. Platz und Rasti Konkol erflog einen Sieg für den LV Lüneburg und qualifizierte sich für das Bundesjugendvergleichsfliegen in Oppenheim bei Frankfurt. Vergangenen Donnerstag ging es dann mit unserem Astir CS im Anhänger Richtung Süden.