Am vergangenen Wochenende fand das alljährliche Landes­jugend­vergleichs­fliegen in Bückeburg statt. Auch unsere Junioren haben daran teilgenommen und durch gute Leistungen überzeugt. Finn Eberhardt belegte den 31. Platz, unser jüngster Teilnehmer Rasti Konkol den 24. und Maximilian Schmager beendete den Wettbewerb auf dem 18. Rang.

Nach den Eingewöhungsflügen am Freitag, mussten sich unsere Flugschüler am Samstag in drei Wertungsflügen vor der kritischen Jury beweisen. Verlangt wurden dabei, neben dem Windenstart, Manöver wie Rollübungen, Kreiswechsel und hochgezogene Fahrtkurven. Der Wettbewerbsflug musste dann mit einem Slip im Endanflug und einer Ziellandung beendet werden. Die einzelnen Bestandteile wurden dann von der Jury mit Fehlerpunkten bewertet. Für die Flugschüler ist das Vergleichsfliegen eine tolle Gelegenheit, sehr früh in ihrer fliegerischen Laufbahn Erfahrungen im Wettbewerb zu sammeln.

Der gesamte Wettbewerb war vom LSV Bückeburg hervorragend organisiert und durchgeplant. Am Samstag konnten so alle 34 Teilnehmer jeweils drei Wertungsflüge durchführen. Hut ab! Der Samstag fand dann am Abend mit der Abschlussfeier ein würdiges Ende mit toller Stimmung. Nach der Siegerehrung am Sonntag Vormittag trat dann das Team Lüneburg erschöpft aber super gelaunt die Heimreise an. Bis nächstes Jahr in Nordholz.

Max, Lucas, Rasti und Finn

Rasti macht eine Ziellandung!

Die Jury besteht aus 10 erfahrenen Fluglehrern

Am Start wird die Sonne genossen

Finn hebt zu seinem Wertungsflug ab

Teilnehmer und Helfer vom LVL

Teilen: